Sie sind hier: Home > A-Z > Aktuelles > 

Kontakt

Wolfgang Drews

Geschäftsführer

Hoheluftchaussee 145
20253 Hamburg

Tel: 040 / 41 17 06 - 0

Rotes Kreuz feiert Richtfest des Service-Centrums in Eimsbüttel

Erstellt: 31.08.2016

Mit einem feierlichen Richtfest bei Jazz-Musik und strahlendem Sonnenschein hat das Deutsche Rote Kreuz Eimsbüttel am 31. August 2016 den Abschluss eines wichtigen Bauabschnitts für sein neues Service-Centrum an der Hoheluftchaussee 145 gefeiert.

Das zweistöckige Gebäude wird neben Büroräumen auch vier variabel gestaltbare Räume für unterschiedliche Kursangebote und Sportaktivitäten beherbergen.

„In dem neuen Service-Center wird das DRK nach Fertigstellung des Baus ab Jahresbeginn 2017 alle Leistungen unter einem Dach anbieten“ kündigt der DRK-Vorsitzende, Dietrich Wersich, an. Neben der organisatorischen Arbeit der Geschäftsstelle entstehen vielfältige Angebote für die Menschen im Bezirk, wie z.B. Erste-Hilfe-Kurse, Jugend-Rotkreuz-Angebote, Spielstrasse für Kinder und Jugendliche, Senioren-Nachmittage, Reise- und Ausflugsangebote, Bewegungskurse, Demenzgruppen sowie weitere Hilfsangebote. Die eigenen professionell betriebenen Sozialstationen, die  Tagespflegestationen und die Bereitschaften werden unverändert an ihren Standorten in Eimsbüttel bleiben.

In seiner feierlichen Rede betonte Dietrich Wersich, die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit: „In Zeiten, in denen sich Hilfsorganisationen zum Teil mangels ehrenamtlicher Beteiligung oder finanzieller Möglichkeiten aus vielen Bereichen zurück ziehen, zeigt das Deutsche Rote Kreuz in Eimsbüttel Flagge und lädt ab sofort verstärkt zum Mitmachen ein: Das neue DRK Service-Centrum wird ein Ort der Begegnung und der sozialen Hilfsangebote sein – für alle Menschen in Eimsbüttel.

„Nach langer und gewissenhafter Grundstückssuche und Planungs­vorbereitung zeigt das Deutsche Rote Kreuz mit einem eigenen Service-Centrum in Eimsbüttel Flagge und kann seine Arbeit vor Ort bürgernah weiter ausbauen“, freut sich Geschäftsführer Wolfgang Drews nach Fertigstellung des Rohbaus.

Zusammen mit der noch erfolgenden Wohnbebauung auf dem vorderen Grundstücksteil ergibt sich damit an der Hoheluftchaussee 145 zukünftig eine attraktive „Insel“ mit ruhigem Grün- und Innenbereich.

Derzeit nutzt das Rote Kreuz als Mieter Räume in der Osterstrasse und an anderen Standorten, die verstreut in Eimsbüttel liegen.

Fotos: DRK HH KV 30 Madeleine Göhring

 

Einsortiert in: KV
Autor: Wolfgang Drews